Grandioser Team Cup in Osterode

Es wurde gefightet bis spät in die Nacht und dann standen die Sieger fest...

1. Sieger
2. Sieger


3. Sieger
Platz 4
Platz 5
Platz 6
Platz 7
Platz 8
Platz 9

Crazy Poker,
Ich geh nur kurz zum Pokern,
Ocean's 4,
Die Unfoldbaren,
On Tilt,
Pre Flop Hooligans,
Die Therapeuten,
Die  Natzer,
Dreamcatcher


...die Sieger des 1. Team-Cup von PEL-POKER und es wird sicher nicht der Letzte sein!!! 15 Mannschaften waren angetreten, im fairen Kampf um die Team-Platzierung. Aus diesem, über lange Strecken unüberhörbaren Kampfgetümmel traten am Ende mit deutlichem Vorsprung "CRAZY POKER" im Bild von links nach rechts Kevin Schwanert, Vanessa Wüstefeld, Floptimist und Maik Kinzel hervor! Mit im Bild der Floorman der Veranstaltung Andreas Reski alias Anres von PEL-Poker, der für eine faire Abwicklung des Events sorgte.

"ICH GEH NUR KURZ ZUM POKERN", hier von links nach rechts GROSSI, Emanuel Balassos, SMURGA, MIKA holte verdient den 2. Platz, und das, obwohl man unschwer erkennen kann, dass sie gerade erst vom gemütlichen Plätzchen auf dem Sofa hier nach Osterode zur Veranstaltung gefunden hatten. Zwar machten sie am Anfang, dem Outfit nach zu urteilen, einen eher müden Eindruck, zeigten aber schnell, dass auf Deutschlands Sofas ein genialer Poker gespielt wird, der immer für die vorderen Plätze gut ist! Manchmal trügt halt der Schein...

...wie auch hier bei "OCEAN´S 4", die auf den unbedarften Beobachter einen eher braven Eindruck machten. Allerdings hatten es v.l.n.r Carlos Villar, Jörn Wehmeyer, Sven Gödeke und Christian Wode natürlich faustdick hinter den Ohren, denn sonst hätten sie diesen hervorragenden 3. Platz im Team-Cup nicht erreichen können. Die 4 haben wirklich richtig Spaß am Pokern, das hat man deutlich gemerkt, wenn man mit ihnen am Tisch sitzen durfte. Das zeigt einmal mehr, dass Pokern nichts Abgefahrenes für durchgeknallte Minderheiten ist, sondern Volks- und Breitensport vom Feinsten.

Einen ganz feinen Poker hat auch gestern wieder diese Truppe hier gespielt! Das Team "DIE UNFOLDBAREN", WOLLE, Jens Uhlendorff, MÜRTEL und Helder Gomes machten ihrem Namen wieder alle Ehre und brachten es auf einen respektablen 4. Platz im Gesamtklassement. Da machte es immer wieder Spaß, hinzuschauen, wenn die Kartenkünstler ihre Hände auf den Tisch zauberten. Entscheidend ist ja nicht, ein, zwei gute Hände zu spielen und möglichst zu gewinnen, sondern kontinuierlich über den gesamten Turnierzeitraum eine konstante Leistung abzurufen, was dieser Truppe wieder hervorragend gelang!

Platz 5 geht an "ON TILT" die zum Turnier mit nur zu dritt angetreten waren! V.l.n.r. DUNJA, TommyTom, ANRES. Die Anzahl von 3 Spielern ist um so beachtlicher, da ja die Punkte am Ende jeder Runde zusammengezählt wurden und Teams mit 4 Spielern eigentlich klar im Vorteil waren. Doch wir sind beim Pokern und da ist wirklich alles möglich. Sicher konnte auch die langjährige Erfahrung von diesem Team genutzt werden. Auf jeden Fall gebührt dieser Truppe ein großer Dank der Pokergemeinde, denn ohne sie würde es das Alles hier gar nicht geben. Diesen Dank brachte auf Eigeninitiative durch Überreichung kleiner Geschenke unser "Original Weihnachtsmann" BLADE zum Ausdruck, auch ihm unseren Respekt dafür!

Und jetzt kommt sie, die vom Namen her wohl härteste Truppe des Team-Cups, die "PRE-FLOP HOOLIGANS" HARRY McK, ROMAN T., SEVENTOO und TURBO dessen berühmter Kampfschrei (den müsst ihr mal gehört haben!) BAAZZZZZZINNNNGA!

mehrmals am Abend zu vernehmen war! Mit stacheldrahtumwickelten, blutigen Baseballschlägern wurde an den Tischen hart gefightet um den 6. Platz herauszuspielen. SEVENTOO hatte vor allem am ersten Tisch einen harten Stand, da er als Dealer am Tisch mit Sefer und Floptimist seß, die sich über die gesamten 10 Levels nicht wirklich immer nötige lautstarke Wortgefechte lieferten :-p

Der 7. Platz geht an die 7 Zwerge könnte man glauben, die so klein sind, dass sie auf dem Siegerfoto nicht zu sehen sind, aber weit gefehlt, es sind die "THERAPEUTEN", im Bild Kevin Hoffmann, da Mike Biermann, Mario Sebalj und Danny Müller schon völlig übermüdet das Weite gesucht hatten. Wer auf ihre "Couch" zu liegen kam, der hatte oft nichts zu lachen, wie ich am eigenen Leibe erfahren durfte, denn Kevin nahm mich im 2. Turnier des Abends unsanft vom Tisch, als er mein All-In für ein geflopptes Set 7er auf dem Turn mit AK Nutflash callte - oops - Shit happens...

Aber die hier waren natürlich zur Urteilsverkündung noch vollständig vertreten, "DIE NATZER" mit Killer-Dealer Tobi, ICEMAN, Miriam Knappe und Peter Hüddersen holten mit einer respektablen Ausdauerleistung den verdienten 8. Platz im Gesamtklassement. Selbst ICEMAN, der sonst durch seine aggressive "Ich calle was da kommt..."-Technik von sich reden macht, hielt hübsch zur Stange und sorgte so für das Ergebnis. Um so erstaunlicher, da ich ihn im 3. Turnier "Win the Button" sogar vom Tisch nehmen durfte :-D Danke dafür, mein Bester!!!

Platz 9 - ein Grund zum freun für das Team "DREAMCATCHER", Sefer Hadzovic, MK 69, CHERRY und Enrico Henning, die sich so dolle gefreut haben, dass sie zur großen Siegerehrung gar nicht mehr da waren...

...nur Enrico hatte ausgehalten und demonstriert hier eindrücklich (Spaß :-p) was mit dem Gewinn passiert, wenn er beim nächsten Spielabend wieder auf die anderen 3 trifft...


Auf Platz 10 folgt die Truppe, deren Anführer Peter Pfeiffer hier einen Eindruck des Team-Outfits vermittelt.
Die Mannschaft "CLAUSTHALER - ALLES WAS POKERN BRAUCHT, bekannt aus Funk und Fernsehen, mit den weiteren Teammitgliedern Kai Pommerening, Mario Zeisberg und Marcel Reipert war zum Zeitpunkt des Fotos schon auf dem Heimweg in das ferne Clausthal um am nächsten Tag in ausgeruhtem Zustand auf dem Weihnachtsmarkt die nächste Runde Glühwein mit Zipfelmütze zu zischen, na denn Prost - hahaha...

Platz 11 wird punktgleich geteilt! Teil 1 hat die Truppe mit o.a. Namen, nämlich HELGA, Waldemar Krüger, Birte (rechts auf dem Foto die lustige Herrenrunde auffüllend;-) und Andrej Prskalo - die in Sachen Werbung immer dezente Zurückhaltung pflegen, wie man eindeutig erkennen kann und deshalb hier nicht zu sehen sind. Sie teilen den Platz mit den aus dem fernen Eichsfeld angereisten und dem Turnier damit das internationale Flair gebenden...

...ESOP! Peter Freckmann, Aloys Glahn, EisTobi und Herbert Imme (auf dem Foto eher unsichtbar), die auf jeden Fall mit ganz viel Spaß und Enthusiasmus bei der Sache waren und so mancher Spielrunde ihre persönliche Note aufgedrückt haben - die EICHSFELDER QUALITÄT halt.


Platz 12 ging an die "BLOCKBUSTER" Koschi8x8 (hier auf dem Bild bei der Ehrung), GUDZE, ONKEL FRANK und GECCOMAN, die auf Grund ihrer weiten Anreise aus dem fernen Teistungen und weit hinter Göttingen bereits das Weite...

... zum Glück konnten wir noch ein Archivbild ergattern, was Stunden zuvor "zufällig" an gleicher Stelle gemacht wurde. Im Team wurde auf Grund des fulminaten Endergebnisses beschlossen: "Wir konzentrieren uns auf das nächste Jahr" und üben, üben, üben, hahaha...


Platz 13 ging am Samstag dem 13. ganz eindeutig an das Team "2 FAST 2 FURIOUS" auf dem Steckbrief v.l.n.r. Nicole Kohlstedt, ELIZA, Jürgen Koschnitzke und Ute Ahnendorp (geb. Koschnitzke) die verdammt schnell weg waren. Verständlich, steht auf sie immerhin doch eine Kopf-Prämie von 1.000.000 $ wie die Redaktion heute im Laufe des Tages erfahren durfte. Man darf gespannt sein, wie viele der furiousen 4 beim nächsten Team-Cup noch mitspielen können und welche davon hinter Gittern sitzen oder irgendwo im fernen Osterode am Galgen baumeln. Wir werden euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten...

Der Ehrenplatz 14 ging dieses Jahr an "DIE ZARTEN" aus Osterode, nämlich HAKTUS, Roland Thomas, Thomas Meyer und Thomas König, wovon die letzten Beiden zur Siegerehrung noch anwesend waren und den Endsiegerpokal in Form eines leckeren Fläschchens in Empfang nehmen konnten. In wilde Zweikämpfe verstrickt hatten die 4 an den Tischen wirklich nichts geschenkt und mit ganz viel Spaß "Angst und Schrecken" in der Pokergemeinde verbreitet. Auf jeden Fall haben die 4 im nächsten Jahr die größten Chancen sich noch zu verbessern!

Dann hätten wir es auch schon bald geschafft, wäre da nicht noch die Ehrung des Besten gewesen!!! GROSSI hat einmal mehr den Vogel abgeschossen und seine Poker-Qualitäten unter Beweis gestellt. Er hat von allen Spielern m/w an allen Tischen zusammen die meisten Punkte gesammelt und verdient sich damit einen Riesen-Extra-Applaus, das Team von PEL-POKER und die ganze Pokergemeinde gratuliert zu diesem tollen konstanten Ergebnis des ersten PEL-TEAM-CUP 2014. Wir sind sicher, es wird eine Fortsetzung im nächsten Jahr geben, soviel steht fest! Allen, die bis hier her gelesen haben und noch Bildmaterial oder Anekdoten zu ihren Teams haben werden gebeten, dieses noch an pel@koschi.de zu senden, damit diese genialen Sachen noch mit in den Blog für die Ewigkeit aufgenommen werden können.

Vielen Dank im Voraus. Nun genießt noch ein wenig die Bilder aus unserer Slide-Show, die den Team-Cup wiederspiegeln - und bis zum nächsten Event bei PEL-Poker -
euer Koschi8x8

AKTUELLES   |   POKER   |   CHALLENGE   |   TURNIERE   |   SPIELORTE   BLOG   |   KONTAKT

Kommentar schreiben

Kommentare: 0